Wochentagswanderung am 17. April

 

Wanderung des Schwäbischen Albvereins Blaubeuren am 17. April von Blaubeuren nach Schelklingen zum Thema „150 Jahre Eisenbahn im Achtal und 40000 Jahre Kunst im Achtal – nachhaltige Veränderungen?“

Bei der 7 km langen Wanderung Blaubeuren – Geißenklösterle – Hohler Fels – Schelklingen soll ergründet werden, welche Veränderungen in der Landschaft der Eisenbahnbau gebracht hat und wie man heute im Gebiet des Welterbes behutsamer plant.

Beginn der Wanderung um 13:00 Uhr an der Fußgängerbrücke beim Bahnhof Blaubeuren.

In Schelklingen ist eine Einkehr im Café-Restaurant VIS À VIS vorgesehen. Die Rückfahrt nach Blaubeuren erfolgt auf der Bahnlinie von 1869.

Nähere Auskunft bei Ulrich Köpf (Tel. 07391 2389)